Psychologische Beratung - Coaching

Annette Söffing

Elternkurse

»Starke Eltern-Starke Kinder«®

Daten aktueller Kursangebote finden Sie unter "Termine".

Seit 2002 läuft der Kurs zum Thema "Starke Eltern-Starke Kinder"® mittlerweile an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten in Kooperation mit dem Katholischen Familienbildungswerk Rhein-Sieg-Kreis. 
Immer größer wird die Nachfrage und der Wunsch vieler Eltern nach kompetenter Begleitung in Erziehungsfragen.

Nicht die Vermittlung von Wissen zum Thema Erziehung macht die wachsende Beliebtheit des Kurses aus; auch nicht das gemütliche Beisammensein, sondern die Kombination aus beidem gibt den Teilnehmern im Austausch mit anderen "erziehungsgestressten" Eltern wieder neuen Mut und Motivation, veränderte Verhaltensweisen im Umgang mit ihren Kindern und auch im Umgang mit dem Partner auszuprobieren.

In einer akzeptierenden, annehmenden und gemütlichen Atmosphäre, die von allen Beteiligten mitgestaltet wird, können die einzelnen Teilnehmer ihr Vorbildverhalten und ihre eigenen Handlungsmotive reflektieren und manchmal reicht schon ein neuer Blickwinkel zum "Aufbruch" in ein stressfreieres Familienleben.

In einer Mischung aus Lern- Erprobungs- und Austauschangebot, wird vermittelt, dass die "Kraft" von Erziehung nicht in äußerer Stärke liegt, wie z.B. in einer lauten Stimme, körperlicher Überlegenheit, Muskelkraft oder anderen Fähigkeiten, sondern dass eine intakte Eltern-Kind-Beziehung auf innerer Stärke beruht. Innere Stärke, die das ein oder andere Elternteil in dem Kurs zuerst bei sich "wiederentdeckt", um dann sein Kind auf dem Weg zu einer innerlich starken Persönlichkeit zu begleiten und zu befähigen.

Hierbei hilft dem Erziehenden, die Liebe, Annahme, Akzeptanz und Wertschätzung auf der einen Seite und Methoden, wie z.B. einfühlsam Zuhören, Feedback geben, Vereinbarungen und Konsequenzen treffen und gemeinsame Lösungsmöglichkeiten finden auf der anderen Seite.

Über allem Austausch und Wissen steht die Fröhlichkeit und das Lachen als Grundvoraussetzung, um am Ende wieder nach dem Motto leben und erziehen zu können:

»Ich singe, wenn es regnet, denn es regnet auch, wenn ich nicht singe!«

Der Gesprächskreis richtet sich an "Elternkurserfahrene",die das im Kurs Gelernte weiter reflektieren möchten. Außerdem bietet sich in dieser Runde die Möglichkeit zum Austausch am ganz konkreten Beispiel. Es ermöglicht dem einzelnen Teilnehmer seinen aktuellen Problemfall vorzutragen und mit der Gruppe Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Dabei kommt trotz ernster Thematik, in ganz vertrauter Atmosphäre, die Fröhlichkeit nie zu kurz und hilft wieder den Erziehungs- und Kinderalltag gestärkt und mit neuem Mut anzugehen.

 






Halbzeit im Kurs „ Starke Eltern-Starke Kinder“
Erlebnisbericht von Stefanie Bracht-Heinrich


Teil 1 - Dezember 2004

Der Elternkurs der an sechs Vormittagen im Wormersdorfer Kindergarten St. Josef stattgefunden hat, war mit zwölf Müttern gut besucht und hat sehr viel Freude bereitet. In der Zeit, in der der Kurs stattgefunden hat, wurden unsere Kinder sehr nett von den Erzieherinnen im Kindergarten St. Josef betreut.

Nach einer Kennenlernphase der teilnehmenden Mütter wurden uns mit viel Schwung und Witz einige Kniffe und Tricks im Umgang mit der gesamten Familie gezeigt. Denn die Erziehung fällt nicht nur in die Hände der Mütter. Auch der Partner sollte dabei mit einbezogen werden.
Hierbei wurde uns allen klar, dass eigentlich nicht nur wir Mütter hier sitzen sollten, sondern, dass es auch den Vätern gut tun würde, diesen Kurs zu belegen. 
Durch praktische Übungen lernten wir uns, unsere Erziehungsmethoden und wie wir auf andere Menschen wirken können, besser kennen. In der Erziehung spielen dabei die Kommunikation und das Verständnis gegenüber unseren Kindern und unserem Partner eine große Rolle.
Durch verschiedene Wochenaufgaben sollten wir uns über die Art und Weise unserer Erziehung besser bewusst werden. Bei diesen Wochenaufgaben stellte es sich häufig als eine besondere Herausforderung heraus, auch den Partner mit einzubeziehen.

Der ganze Kurs hat bei den ersten sechs Treffen sehr viel Spaß gehabt und wir haben einiges dazugelernt. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir unsere Erfahrungen am nächsten Montag austauschen können. 
Wir haben jetzt eine Testphase, das frisch Erlernte auch ohne die regelmäßigen Treffen umzusetzen. Wir sind auf dem besten Weg, “Starke Mütter /Starke Eltern“ zu werden.

Teil 2 - Februar 2005

Der lang ersehnte zweite Teil des Elternkurses „Starke Eltern-Starke Kinder“ ist nun schon vorüber. Unsere Kinder, die noch zu klein für den Kindergarten sind, waren in der Zeit im Wormersdorfer Kindergarten gut betreut worden. Doch auch diese schöne Zeit ist für sie nun zu Ende.
Im Kursus lernten wir viel über die verschiedenen Reaktionsweisen der Kinder. Ebenso achteten wir wieder genauer auf das, was uns der oder die andere erzählt und hören demjenigen genauer zu, welches im laufe des normalen Alltags oft verloren geht. Ebenso erfuhren wir, wie man ein positives oder aber auch ein negatives Feedback (wie die Botschaft bei dem anderen ankommt) gibt, oder natürlich auch bekommt. Weitere interessante Fragen und Themen wurden in der Gruppe zusammen erörtert.
Frau Söffing half uns, wie wir den richtigen Lösungsweg mit unseren Kindern zusammen erarbeiten können. Mit vielen schönen Übungen wurde uns das Fachwissen über die gewaltfreie Kindererziehung sehr anschaulich vermittelt. 
Unsere Kinder bemerken auch so langsam, was die Eltern gelernt haben. Die Konsequenzen, Liebe, Vertrauen, Zutrauen, Zuhören, geben unseren Kindern Kraft um “Starke Kinder“ zu werden. Die Kinder haben mehr Vertrauen in uns, die Eltern.

Ich denke, dass wir nun alle (Eltern wie auch Kinder) auf dem richtigen Weg sind Starke Eltern und Starke Kinder zu werden.
Die Gruppe hatte einen sehr guten Zusammenhalt in der ganzen Zeit gehabt und freut sich schon sehr darauf, dass wir einen weiteren Kurs zur Vertiefung neu erlernter Regeln und Hilfestellungen in einigen Wochen beginnen können. 
Wir alle danken noch einmal unserer Leiterin Frau Söffing für die vielen schönen und lehrreichen Stunden, die wir mit ihr verbringen durften. 


in Kooperation:     
Katholischen Familienbildungswerk(FB) Rhein-Sieg-Kreis  02225/922020     
- vhs(MRS) Meckenheim-Rheinbach-Swisttal 02226/921920     
- vhs(B) Bornheim-Alfter 02222/945460     
- vhs(T) Troisdorf 02241/87440     
kath. Bildungswerk Rhein-Sieg-Kreis 0228/42979105